ZHK Icon
Home | Trend-Blog | Aktuelle Gesetzgebungen | Wie Sie neue Heizkonzepte mit smarter Technologie noch effizienter nutzen

Wie Sie neue Heizkonzepte mit smarter Technologie noch effizienter nutzen

Heizkosten clever sparen

Die klassische Ölheizung war lange unangefochtener Spitzenreiter unter den Heizungen – nicht zuletzt aus Mangel an Alternativen. Mit erneuerbaren Energien und dem Bewusstsein für den Klimaschutz hat sich in den letzten Jahren allerdings viel getan und die Liste der Varianten ist lang. Um das für Sie passende Heizkonzept zu finden, das auf Ihre Anforderungen und Wünsche ausgerichtet ist, sollten Sie sich vorab gründlich informieren, denn auch mit smarter Technologie lassen sich viele dieser Optionen zusammenschließen.

So lässt sich die Heizung beispielsweise vom Urlaub aus bedienen oder Strom für die Wärmepumpe über die Photovoltaikanlage generieren. Da lohnt es sich, genauer hinzuschauen und clever zu kombinieren!

Intelligent heizen mit Smart Home

Smart Home Systeme erleichtern uns das Leben und reduzieren gleichzeitig die Klimabelastung – vorausgesetzt, sie werden richtig eingesetzt. Die Vorteile eines solchen Systems liegen klar auf der Hand:  Die Heizung kann durch Smart Home beliebig und ortsunabhängig per App gesteuert werden, sobald Bedarf besteht. Zudem kann die Temperatur exakt eingestellt und jeder Raum separat gesteuert werden.

Möchten Sie nicht gleich in eine neue Heizungsanlage investieren, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, einzelne Komponenten nachzurüsten. Die Kosten sowie der Aufwand hierfür sind überschaubar und auch die Installation ist unkompliziert. Einmal in das System eingedacht, können Sie die Vorteile voll ausschöpfen und nicht nur Kosten sparen, sondern vor allem den Alltag angenehmer gestalten.

Austauschbare Regler

Smart Home ist zunächst einmal ein Überbegriff für verschiedene Lösungen, die sehr vielfältig sind. Die einfachste Lösung für smartes Heizen ist der austauschbare Drehregler. Hierfür bedarf es in aller Regel keinen Techniker vor Ort, da die alten Thermostate lediglich durch neue ersetzt werden, die am Gerät selbst gesteuert werden.

Dabei können Sie die gewünschten Temperaturen einstellen sowie die Zeiten, zu denen geheizt werden soll. Diese Regler sind simpel aufgebaut und leicht zu bedienen, allerdings in ihrer Funktionsweise eingeschränkt. So lassen sie sich ausschließlich am Thermostat selbst steuern und sind in keine App oder Ähnliches eingebunden.

Smarte Regler

Weitaus flexibler sind Sie mit smarten Reglern, die sich auch von der Ferne steuern lassen. Verbunden sind die Thermostate dabei über Bluetooth, WLAN oder andere Funkprotokolle. Die Steuerung erfolgt in aller Regel per App via Smartphone oder Tablet und kann von überall aus stattfinden. Möchten Sie ein System nutzen, das sämtliche Komponenten miteinander verbindet, können Sie einen Hub dazwischenschalten, der alle Geräte zentral ansteuert.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, das Smart Home System per Sprachsteuerung zu bedienen. Mit Alexa und Co. können Sie Timer stellen, die Heizung ein- und ausschalten oder Regelungen einprogrammieren. So können Sie auf dem Heimweg vom Skiurlaub bereits die Heizung etwas aufdrehen, um es sich später in den eigenen vier Wänden gemütlich zu machen.

Clevere Lösungen für die Vernetzung mit der Photovoltaikanlage

Haben Sie bereits eine PV-Anlage zuhause, gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese mit der Heizung zu vernetzen. Neue Heizkonzepte wie die Wärmepumpe setzen immer mehr auf Strom anstatt auf fossile Brennstoffe – und das können Sie nutzen. So profitieren Sie von einer zentralen Steuerung und verwenden die erzeugte Solarenergie außerdem effizient für die Beheizung Ihres Hauses.

Wärmepumpe

Eine der gängigsten Konstellationen dabei ist die Wärmepumpe. Sie nutzt elektrische Energie, um Wärme aus der Umgebungsluft, dem Erdreich oder dem Grundwasser zu gewinnen und damit die Heizung zu betreiben. Die Kombination mit einer Photovoltaikanlage ermöglicht es, den Strombedarf der Wärmepumpe durch die selbst erzeugte Solarenergie teilweise oder vollständig zu decken. So reduzieren sich Ihre Heizkosten sowie der Ausstoß von CO2.

Power-to-Heat-System

Bei diesen Systemen handelt es sich um eine weitere effiziente Lösung für die Nutzung von überschüssigem Strom aus der PV-Anlage. Mithilfe elektrischer Energie wird Wasser erhitzt und für die Beheizung der Wohnräume genutzt.

Dabei kann die Energie entweder direkt in Wärme umgewandelt oder etwa für den Antrieb einer Geothermie genutzt werden. Arbeiten Sie zusätzlich mit einem Wärmespeicher, können Sie auch an dunklen Tagen auf den Strom Ihrer PV-Anlage zurückgreifen und müssen ihn nicht zusätzlich einkaufen.

Richtig informieren und clever sparen

Die Möglichkeiten, die Smart Home heute bietet, sind vielfältig und können – richtig eingesetzt – bares Geld sparen. Sie können Ihr System ganz individuell steuern und den Verbrauch überwachen, um energiesparend zu heizen. Gleichzeitig genießen Sie den Komfort, Räume ganz nach Ihrem Gusto einzustellen oder vorzuheizen, um in ein warmes Zuhause zu kommen. In der Kombination mit einer PV-Anlage kann nicht verwendete Energie für die Wärmeerzeugung genutzt werden, um die Energiekosten noch weiter zu senken – ein cleveres Rundum-Konzept.

Um das für Sie optimale und kostengünstigste System zu finden, lohnt es sich, einen professionellen Berater hinzuzuziehen. Er kann Ihnen helfen, die richtigen Komponenten auszuwählen, die Installation ordnungsgemäß zu planen und durchzuführen sowie sicherzustellen, dass alle Systeme reibungslos zusammenarbeiten. Einmal richtig umgesetzt, profitieren Sie über lange Zeit von reduzierten Energiekosten und sind weniger abhängig von Fremdanbietern.

Vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin mit unseren Experten für Smart Home-Systeme!

Jetzt Beratung vereinbaren

Felsner GmbH | Ostendstr. 189 | 90482 Nürnberg | Fon. +49 911.21 49 94 -0 | Fax. +49 911.21 49 94 -94 | www.der-felsner.defacebook-logo
Mo.-Do.: 09:30 - 12:00 & 13:00 - 16:30
Fr.: 09:30 - 12:00 & 12:30 - 14:30
Sa. und sonstige Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.
 
Mo.-Do.: 7:00 - 12:00 & 13:00 - 16:30
Fr.: 7:00 - 12:00 & 13:00 - 14:30